Sind Sie kein Widerverkäufer? Unseren Privatkunden-shop finden Sie unter Natur-kraeuter.de

Beifußkraut geschnitten - Artemisia vulgaris

Drucken

Beifu__kraut_ges_4aa00a14c58b6.jpgBeifu__kraut_ges_4aa00a14c58b6.jpg

In der Naturheilkunde angewandt:

Wie der Name schon andeutet, wirkt er lindernd bei Beinen und Füßen, die von langen Wanderungen müde sind und weh tun. Dazu kann man ein Öl mit dem Beifusskraut ansetzen, mit dem man bei Bedarf Füße und Beine einreibt. Solch ein Öl kann auch bei Rheumatismus lindernd wirken. Da er entspannend auf das Nervensystem wirkt, kann man ihn auch bei Nervosität und Schlafstörungen einsetzen, z.B. als Tee vor dem Schlafengehen oder indem man Blüten und Blätter in ein Kissen einnäht und mit ins Bett nimmt.

Heilwirkung: Appetitlosigkeit, beruhigend, Blähungen, Blasenentzündung, Chronische Eierstockentzündung, Durchblutungsfördernd, Frauenheilkunde, Galle treibend, Menstruationsfördernd, Muskelkater, Gebärmutterkrämpfe, müde Beine, Nervenanspannung, Neuralgien, Schlafstörungen, Verdauungsfördernd, Wehenfördernd, Wechseljahrsbeschwerden.

englischer Name: Mugwort

volkstümlicher Name: Mugwurz, Buckell, Jungfernkraut, Gänsekraut, Wilder Wermut, Sonnwendgürtel

Weitere Informationen und Anwendungsgebiete unter:

http://www.heilkraeuter.de/lexikon/beifuss.htm

http://de.wikipedia.org/wiki/Beifu%C3%9F

Reviews

Es gibt noch keine Rezensionen für dieses Produkt.